Erfahrungsbericht: Fotobuch von Saal Digital

Home / How To / Erfahrungsbericht: Fotobuch von Saal Digital

Ich durfte das High End Fotobuch von Saal Digital testen und möchte Euch nun in diesem Beitrag meine persönliche Meinung dazu berichten.

Software

Die Software ist einfach aufgebaut und man kann über diese direkt auch andere Produkte wie Fotoabzüge, Fotobücher oder Leinwände bestellen. Ein weiterer positiver Punkt ist, dass man das Fotobuch auch offline erstellen kann. Für die Bestellung jedoch benötigt es eine gute Internetverbindung (ich habe mein Fotobuch während einer Reise erstellt und konnte es nicht bestellen, da die Internetverbindung vom offenen WLAN nie ausgereicht hat. Als ich aber wieder zurückkam hat es problemlos funktioniert.)

Saal Digital hat auch schon für verschiedene Anlässe (Hochzeit, Baby, Urlaub, ..) diverse Layouts vorbereitet. Mir sagten die vorgegebenen Layouts nicht soooo zu. Aber eigene Layouts lassen sich ganz einfach selbst erstellen und bleiben auch für weitere Projekte gespeichert.

Service / Lieferung

Der Kundenservice von Saal Digital ist extrem freundlich und ich musste nie lange auf eine Antwort warten. Nachdem ich mein Fotobuch bestellt habe dauerte es auch nur wenige Tage und das Buch war schon bei mir zu Hause!

Fotobuch

Ich habe mich für matte Seiten und ein mattes Cover inkl. Wattierung entschieden. Die Qualität und die Oberfläche der Seiten sind echt der Hammer! Obwohl die Seiten ein mattes Finish haben, haben sie je nach Lichteinfall einen „perligen“ Glanz wodurch sie wirklich edel wirken. Auch die Dicke der Seiten ist gerade richtig. Ich hielt auch schon mal Fotobücher in der Hand wo die Seiten fast so dick wie Kartons waren was mir persönlich gar nicht gefällt.

Mein Tipp: Für das Einband keine Wattierung wählen.

Der Einband

Ich habe mich für ein wattiertes Cover entschieden, da auf der Seite von Saal Digital beschrieben steht, dass dieses speziell hochwertig wirken sollte. Als ich jedoch das Einband dann in den Händen hielt muss ich ehrlich sagen, dass für mich der Einband ohne Wattierung hochwertiger wirkt.

Die erste und die letzte Seite

Was ich bei der Bestellung nicht bemerkt habe ist dass die erste Seite direkt auf das Cover geklebt wird. Für mich wirkt das irgendwie komisch und bei einer nächsten Bestellung würde ich die auf jeden Fall weiss lassen (oder natürlich in einer anderen Farbe welche zum Cover passt).

Mein Tipp: Die erste und letzte Seite nicht mit einem Bild sondern mit einer Farbe füllen.

Bei der letzten Seite war es sogar so, dass durch das Kleben unschöne Wellen enstanden.

Saal Digital hat mir sofort eine neue Version des Buches zugesendet, welche keinerlei Klebespuren aufwies. Hier kommt Ihr zum update.

Fazit

Preis / Leistung finde ich für dieses Produkt auf jeden Fall gut. Ich bin mit dem Fotobuch auf jeden Fall zufrieden jedoch muss ich auch ganz ehrlich sagen, dass es mich nicht vom Hocker gerissen hat 🙂 Durch den Namen „High End“ habe ich evtl. dann doch ein bisschen mehr erwartet, was aber auf jeden Fall nur den Einband und die erste sowie die letzte Seite betrifft. Die eigentlichen Fotobuchseiten sind von der Qualität her aber wirklich spitze und das matte Finish bringt die Bilder perfekt zur Geltung.

Comments(0)

Leave a Comment